Muldental-Radweg


Tour von Döbeln bis Wurzen Pfingsten 2004

Eigentlich wollten wir zu Pfingsten eine Kanutour auf der Mulde unternehmen. Da der Muldeabschnitt zwischen Eilenburg und Bad Düben jedoch nur im Zeitraum vom 15.7. bis 31.10. mit dem Boot befahren werden darf, entschieden wir uns, die Mulde zunächst mit dem Fahrrad zu erkunden und dabei gleich nützliche Informationen für die spätere Paddeltour zu sammeln.

Wir starteten Freitag nach der Arbeit und fuhren mit der Bahn nach Döbeln.

Am Samstag führte uns die Radwanderung dann zunächst an der Zschopaumündung vorbei zum Camp Klosterbuch vom Outdoorteam Unger, wo wir im August die Bootstour beginnen wollten. Weiter ging die Radtour nach Leisnig, dann an der Fähre und Schiffsmühle Höfgen vorbei nach Grimma, wo eine kurze Nachmittagsrast erfolgte. An diesem Samstag fuhren wir noch bis Wurzen und stärkten uns abends in einem Gartenlokal.

Döbeln Bahnhof

Ankunft in Döbeln am Bahnhof

Zschopaumündung

Zschopaumündung

Camp Klosterbuch

Tipis im Camp Klosterbuch

in der Klosterruine Buch

in der Ruine Kloster Buch

Burg Leisnig

Leisnig Burg

Leisnig Kirche

Blick zur Kirche in Leisnig

Fähre in Höfgen

Fähre in Höfgen

Schiffsmühle in Höfgen

Schiffsmühle in Höfgen

MS Gattersburg in Grimma

MS Gattersburg in Grimma

MS Katharina von Bora in Grimma

MS Katharina von Bora in Grimma

Blick nach Wurzen

Blick nach Wurzen

Marktplatz in Wurzen

Marktplatz Wurzen