Oder-Neisse-Radweg


Samstag, 11.08.2007: Trassenheide - Peenemünde (Fähre) - Loissin (ca. 32 km)

Der Morgen begann hoffnungsvoll, weil beim Frühstück sogar die Sonne kurz durch die tief hängenden dunklen Wolken blinzelte. Doch die böse Überraschung kam abrupt, als mitten beim Zeltabbau ein kräftiger Regenguss vom Himmel stürzte und deshalb nasse Zelte vermischt mit dreckig-sandigem Untergrund in unsere Packtaschen kamen...

Komplett nass und genervt starteten wir also die Radtour nach Peenemünde, wo die Besichtigung des U-Bootes Julliet U-461 und ein Besuch des Museums vorgesehen waren. Die sandigen Radwege waren teilweise sehr matschig und große Pfützen erschwerten das Radfahren.

Nach langem Aufenthalt in Peenemünde kürzten wir am Nachmittag mit der Fähre ab und ließen uns nach Freest übersetzen. Die Radtour auf dem Ostseeküsten-Radweg ging dann noch bis zum Campingplatz Loissin am Greifswalder Bodden kurz vor der Hansestadt Greifswald, der erfreulicher Weise nicht so überfüllt und laut war, wie der vorherige in Trassenheide.

U-Boot 461

U-Boot 461 in Peenemünde

Peenemünde

Peenemünde

Fähre

Fähre Peenemünde - Freest

Blick zurück nach Peenemünde

Blick zurück nach Peenemünde

Campingplatz Loissin

Campingplatz Loissin

Campingplatz Loissin

Campingplatz Loissin


28. | 29. | 30. | 31. Juli | 01. | 02. | 03. | 04. | 05. | 06. | 07. | 08. | 09. | 10. | 11. | 12. August 2007