Salzstraßen-Radweg


Als Salzstraße bezeichnet man alte Handelsstraßen, auf denen Salz transportiert wurde. Sie verbanden Salinen, Orte in denen Salzbergbau betrieben wurde und große Handelsplätze. In Deutschland sind viele sogenannte Salzstraßen, Alte Salzstraßen und Salzwege bekannt.

Auch Radwege entlang alter Salzstraßen gibt es mehrere. Der wohl bekannteste Radweg "Alte Salzstrasse" verbindet im Norden Deutschlands den Elberadweg mit dem Ostseeküstenradweg.

Der Salzstraßen-Radweg in Sachsen-Anhalt führt durch den Süden des Landes, von der Landesgrenze zu Sachsen bei Horburg-Maßlau über Merseburg zum Geiseltalsee, über Mücheln, Nebra, die Wangen, den Fundort der Himmelsscheibe von Nebra auf dem Mittelberg und durch den Ziegelrodaer Forst nach Allstedt bei Sangerhausen. Dieser Salzstraßen-Radweg ist ca. 90 km lang.

Besondere Attraktionen an der Route sind Merseburg mit Schloss, Kapitelhaus und Dom "St. Johannes und St. Laurentius", der in diesem Jahr ganz im Zeichen der Domschätze steht, gefolgt vom Geiseltalsee. Der in Flutung befindliche ehemalige Braunkohletagebau wird mit 42 km Seeufer der größte künstliche See Deutschlands. Am Südufer des Sees verläuft ein ca. 11 km langer asphaltierter Radweg von der Flutungsstelle in Frankenleben bis nach Mücheln, über ca. 2,5 km Länge sogar auf zwei Ebenen. Ein 30 km langer Rundkurs um den Geiseltalsee ist noch nicht fertig ausgebaut, auf geschotterten Wegen aber schon befahrbar. Von Mücheln führt die Route über Steigra zur Unstrut.

Zwischen Karsdorf und Wangen nutzt der Salzstraßenradweg die Route des Unstrut-Radweges und zweigt dann auf den Himmelscheibenradweg ab, an dem das Besucherzentrum "Arche Nebra" und der Aussichtssturm am Fundort der Himmelsscheibe von Nebra auf dem Mittelberg zu entdecken sind. Durch den Ziegelrodaer Forst geht es anschließend nach Allstedt, wo das Schloss Allstedt noch einen Höhepunkt Route darstellt.

Von Alltstedt, dem bislang offiziellen Ende des Salzstraßen-Radweges, führt ein straßenbegleitender Radweg nach Oberröblingen. Dort gibt es auch einen straßenbegleitenden Radweg zur Rosenstadt Sangerhausen und es besteht an der Helmebrücke Anschluss an den Harzvorlandradweg, dem man über Martinsrieth, Brücken, Tilleda, Kelbra, Berga (GPS-Daten) nach Uftrungen bis zum Harzrundweg folgen kann.

Weitere Anschlussradwege sind der Saale-Radwanderweg in Merseburg, der Unstrut-Radweg in Karsdorf bis Wangen und der Himmelsscheibenradweg bei Wangen. Über den Himmelsscheibenradweg gelangt man nach Halle und von dort über den Saale-Radwanderweg nach Merseburg schließt sich die Tour zu einem Rundkurs.

alte Salzstraße

alte Salz-Straße

Mücheln

Mücheln

Radweg bei Oberröblingen

Radweg bei Oberröblingen