Unstrut-Radweg


Tourbericht Unstrut-Radweg von der Quelle bis zur Mündung

27.04.2013: Anreise und 1. Tag Quelle bis Bad Langensalza (53 km)

In diesem Jahr lag zu Ostern noch Schnee und dies machte keine Lust auf größere Radtouren. So haben wir die jährliche Unstrut-Radweg-Befahrung mit anderen Terminen in der Unstrut-Region kombiniert, wie dem 4. Unstrut-Radwandertag am 1. Mai in Freyburg und dem Kyffhäuser-Tourismustag am 26. April in der Wasserburg Heldrungen. Leider war es auch Ende April noch nicht sehr frühlingshaft und die Prognosen standen auf Regen.

Von Heldrungen fuhren wir im Anschluss an die Tourismuskonferenz per Bahn nach Silberhausen. Dann ging es per Rad zielstrebig zur Pension "Steinernes Haus - Zur Eule" nach Dingelstädt.

Bahnhof Silberhausen

Ankunft am Bahnhof Silberhausen

Silberhausen

Silberhausen Bahnhof, Start im Regen

Dingelstädt Unstrutwehr

Dingelstädt Unstrutwehr

Rathaus Dingelstädt

Rathaus Dingelstädt

Dingelstädt

Kirche in Dingelstädt

Dingelstädt

Dingelstädt, Blick aus dem Pensionszimmer


Am Samstagmorgen ging es nun in voller Regenkluft zunächst in Richtung Kefferhausen zur Quelle. Danach radelten wir bis zum Reiserschen Tal, wo es eine kurze Pause gab. Für die erste Etappe waren längere Stopps für Stadtbesichtigungen Mühlhausen und Bad Langensalza eingeplant, da Heike und Ines erstmalig auf der Unstrut-Radtour dabei waren und wir ihnen die hübschen Städte und einige Besonderheiten zeigen wollten.

Kurpromenade Bad Langensalza

Bad Langensalza Kurpromenade mit Klagetor

Unstrutquelle Kefferhausen

Unstrutquelle in Kefferhausen

Unstrutquelle

Unstrutquelle

Kefferhausen

Kirche in Kefferhausen

Kefferhausen

kleine Unstrut in Kefferhausen

Dingelstädt

Unstrutwehr in Dingelstädt

Dingelstädt

Unstrutwehr in Dingelstädt

Dingelstädt

Unstrutradweg am Ortsausgang Dingelstädt

Radweg vor Horsmar

18% Gefälle vor Horsmar

Horsmar

Unstrutblick von der Brücke in Helmsdorf

Kirche Zella

Kirche in Zella

Reisersches Tal

Unstrut-Radweg im Reiserschen Tal

Reisersches Tal

Unstrut-Radweg im Reiserschen Tal

Reisersches Tal

Schnitzfiguren im Reiserschen Tal

Reisersches Tal

Natur im Reiserschen Tal

Reisersches Tal

Unstrut im Reiserschen Tal

Reisersches Tal

Viadukt im Reiserschen Tal

Reisersches Tal

Viadukt und Unstrut im Reiserschen Tal


In Mühlhausen parkten wir die Räder vor der Tourist-Information und bummelten durch die Altstadt. Die historische Stadtbefestigung ist heute noch teilweise begehbar und bietet interessante Ein- und Ausblicke. Vor der Weiterfahrt war Aufwärmen im Brauhaus "Zum Löwen" angesagt.

Anschließend fuhren wir zurück zum Unstrut-Radweg und über Görmar, Bollstedt, Altengottern nach Thamsbrück, wo wir auch bei kühlem Wetter niemals an der Eisdiele "Klaus in der Au" vorbei kommen. Unser Tagesendziel Bad Langensalza war nun auch fast erreicht also durfte es noch eine Kaffee-Pause sein.

In Bad Langensalza steuerten wir die Pension "Lohgerberei" an und machten zu Fuß einen kleinen Stadtbummel, einschließlich Drei-Türme-Blick und Kurpromenade.

Marienkirche Mühlhausen

Marienkirche in Mühlhausen

Mühlhausen

Mühlhausen Kirchenportal Marienkirche

Mühlhausen

Inneres Frauentor Mühlhausen

Rabenturm Mühlhausen

Stadtmauer Mühlhausen mit Rabenturm

Mühlhausen

Blick vom Rabenturm auf Mühlhausen

Mühlhausen

begehbare Stadtmauer Mühlhausen

Stadtmauer Mühlhausen

Stadtmauer Mühlhausen

Mühlhausen

Mühlhausen Kornmarktkirche

Mühlhausen

Divi-Blasii-Kirche am Untermarkt

Unstrut in Görmar

Unstrut in Görmar

Unstrut in Görmar

Unstrutwehr mit Fischtreppe in Görmar

Rathaus Bad Langensalza

Bad Langensalza Rathaus

Reiter Bad Langensalza

Reiter und Museum Bad Langensalza

Drei-Türme-Blick Bad Langensalza

Drei-Türme-Blick Bad Langensalza

Bad Langensalza

Bad Langensalza

Bad Langensalza

Stadtmauer Bad Langensalza

Friederikenschlösschen Bad Langensalza

Friederikenschlösschen Bad Langensalza


Sabine Spohr 09.05.2013