Werratal-Radweg


Freitag, 30. Juni 2006: Altenburschla - Witzenhausen (75 km)

Von Altenburschla fuhren wir über Wahnfried nach Eschwege, dort Stadtbummel in der Hektik des gerade vorbereiteten Johannisfestes. Weiterfahrt zur hübschen Fachwerkstadt Bad Sooden-Allendorf mit Eispause auf dem Marktplatz und Abstecher zum Gradierwerk. Wegen der in den Städten vertödelten Zeit drückten die Fußballinteressierten auf dem letzten Abschnitt des Tages aufs Tempo. Die Burgen Hahnstein und Ludwigsburg wurden deshalb nicht näher beachtet. Ziel war der Campingplatz in Witzenhausen und ein Gaststätte mit Fußballübertragung ab 17 Uhr Deutschland-Argentinien. Im Biergarten Zur Krone gab es dann neben gutem Schwarzbier auch noch leckeren Witzenhausener Sauerkirschwein und der Abend wurde lang.

Altenburschla - Camping am Werraufer

Zelten am Werraufer Wanfried-Altenburschla

Altenburschla - paddelnde Zeltnachbarn

unsere Zeltnachbarn im Canadier unterwegs

Eschwege Turm

Turm in Eschwege

Eschwege - Blick von der Werrabrücke

Blick von der Werrabrücke in Eschwege

Fachwerkhäuser in Allendorf

Einfahrt nach Bad Sooden-Allendorf

Werraufer in Bad Sooden-Allendorf

Werraufer in Bad Sooden-Allendorf

Kirche in Allendorf

Kirche in Bad Sooden-Allendorf

Gradierwerk Bad Sooden

Gradierwerk in Bad Sooden-Allendorf

Burg Ludwigstein

Blick vom Radweg zur Burg Ludwigstein

Rathaus in Witzenhausen

Rathaus in Witzenhausen