Frosch-Radweg


Der Froschradweg ist ein ca. 260 km langer Rundkurs durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Er durchquert das entstehende Lausitzer Seenland und das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.
Größtenteils führt der Radweg durch ebene oder leicht hüglige Landschaften. Der Ausbau des Radweges ist gut, die Route verläuft streckenweise auf unbefestigten Wegen, nur selten auf Autostraßen.
Zwischen Nieder Neuendorf bei Rothenburg/O.L. und Bad Muskau verläuft der Froschradweg ein Stück gemeinsam mit dem Oder-Neiße-Radweg, führt über Hoyerswerda bis Grüngräbchen als westlichsten Ort und dann weiter südlich durch das Biosphärenresrevat und über Niesky zurück zur Neiße. Bei Spreetal und Halbendorf kreuzt er den Spree-Radweg.


Radweg-Verlauf:

Rothenburg /Oberlausitz - Bremenhain - Steinbach - Podrosche - Pechern - Skerbersdorf - Sagar - Krauschwitz - Bad Muskau - Gablenz - Kromlau - Schleife - Mulkwitz - Neustadt - Spreetal - Burghammer - Burg - Hoyerswerda - Neudorf Kösterlich - Wittichenau - Dubring - Zeißholz - Bernsdorf - Wiednitz - Grüngräbchen - Großgrabe - Bulleritz - Cunnersdorf - Schönteichen - Biehla - Weißig - Skaska - Liebegast - Solschwitz - Trado - Schönau - Laske - Ralbitz-Rosenthal - Niesendorf - Zescha - Neschwitz - Oppitz (Gemeinde Königswartha) - Wessel - Halberndorf - Wartha (Gemeinde Königswartha) - Dubrauke (Gemeinde Malschwitz) - Groß Radisch - Quitzdorf am See - Niederseifersdorf - Waldhufen - Jänkendorf - Niesky - Biehain (Gemeinde Horka) - Niederneundorf - Rothenburg /Oberlausitz