Selketal-Radweg


Tagestour entlang der Selke von Stiege nach Aschersleben am 17.09.2011

An einem schönen Septembersamstag wollten wir die Radwandertauglichkeit des Selketals testen. Zunächst ging es mit dem Harz-Elbe-Express von Magdeburg nach Quedlinburg und dort weiter mit der Harzer Schmalspurbahn bis nach Stiege. Die Fahrt mit der Selketalbahn durch den Unterharz war bereits ein schönes Erlebnis, dauerte aber 2 Stunden, so dass wir erst gegen 11 Uhr mit dem Fahrrad starten konnten.

Selketal

Selketalschild

Harzer Schmalspurbahn

Harzer Schmalspurbahn beim Start

Harzer Schmalspurbahn

Harzer Schmalspurbahn

Harzer Schmalspurbahn

Harzer Schmalspurbahn auf Fahrt

Harzer Schmalspurbahn

Harzer Schmalspurbahn in Stiege

Von Stiege aus versuchen wir dann, auf dem Selketalstieg mit dem Fahrrad voran zu kommen. Das gelang auch ganz gut, nur dass meine Kette bereits nach nur 4 Kilometern versagte und riss. Zum Glück ließ sich das Malheur durch Kürzen provisorisch beheben und ich musste nicht wandern.

Bei Friedrichshöhe kamen wir auf die Landstraße und es rollte prima bis Güntersberge. Am Ortsausgang gab es dann sogar einen als Selke-Fahrradwanderweg ausgewiesene Route nach Straßberg. Diese führte meist direkt an der Selke entlang und es ging an einigen Bergbaubesonderheiten vorbei.

Selkestieg

auf dem Selkestieg

Mausefallenmuseum Güntersberge

Mausefallenmuseum Güntersberge

Selkestieg

am Wegesrand entdeckt

Radwegschild Selketal

Radwegschild Selketal

Elbingstalteich

Elbingstalteich

Selke-Kilometrierung

Selke-Kilometrierung

Selke-Radwanderweg

Selke-Radwanderweg

Selke-Radwanderweg

Selke-Radwanderweg

Bergwerksmuseum Straßberg

Bergwerksmuseum Straßberg

Straßberg

Straßberg

Selketalbahn Triebwagen

Selketalbahn - moderner Triebwagen

Silberhütte

Silberhuette

In Alexisbad wollten wir dann eine kleine Mittagsrast einlegen. Doch ein Biergarten war überfüllt und die nächste Möglichkeit war nur ein Café mit Kuchenauswahl. So radelten wie ein wenig weiter und pausierten im Scheunencafé am Drahtzug. In Mägdesprung führt der Weg dann am historischen Carlswerk vorbei, welches man besichtigen kann.

Alexisbad

Alexisbad

Alexisbad

Miniburg in Alexisbad

Alexisbad

Alexisbad

Scheunencafe

Scheunencafe am Drahtzug

Carlswerk Mägdesprung

Carlswerk an der Selke in Mägdesprung

Carlswerk Mägdesprung

Carlswerk Mägdesprung

Selkebrücke

Selkebrücke

Selketal

Selketal

Selke

Selke

In Meisdorf trifft man die Route vom Europaradweg R1. Wir pausierten noch der Touristinformation im Ort und folgten anschließend dem Radweg R1 über Ermsleben bis nach Reinstedt.

Aufgrund der für den Fahrradtransport günstigeren Bahnanbindung steuerten wir letzlich auf direktem Weg Aschersleben an. Von dort kann man 2-stündig ohne Umsteigen nach Magdeburg zurück fahren. Wären wir noch die letzten ein paar Kilometer der Selke gefolgt, wäre die Rückfahrt ab Hedersleben-Wedderstedt nur mit Umsteigen möglich gewesen. Mit 5 Fahrrädern ist das erfahrungsgemäß nicht immer einfach. So gab es in Aschersleben noch einen Abstecher zum Markt und dort Kaffee und leckeren Kuchen als guten Abschluss der Radtour.

Selketal

Selketal

Meisdorf

Meisdorf

Meisdorf

Meisdorf

Meisdorf

Meisdorf

Meisdorf

Meisdorf