Gurken-Radweg


1. Rundkurs von Lübben über Kraußnick, Schlepzig am 02.04.2010

Die erste Runde starteten wir am Karfreitag in Lübben in Richtung Schönwalde, Kraußnick, Köthen, Schlepzig, wobei der gesamte Nordrundkurs die längste Etappe ist. Da es unsere erste Radtour in diesem Jahr war, kürzten wir die Tour etwas ab und ließen die Strecke westlich der A13 unberücksichtigt.

Zwischen Krausnick und Köthen (Tor zum Spreewald) sind einige Steigungen zu bewältigen und wenn uns der Radweg schon höher bringt, dann wollten wir auch noch höher und kletterten den Aussichtsturm am Wehlaberg hinauf, um einen schönen Ausblick bis nach Tropical Island genießen zu können.

Lübben

Lübben Bootsverleih

Lübben Spreewald - Postsäule

Postsäule in Lübben

Kletterpark

Kletterpark bei Lübben

Kirche

Kirche am Wegesrand

Aussichtsturm Wehlaberg

Aussichtsturm Wehlaberg

Blick Tropical Island

Blick vom Turm zum Tropical Islands

Da man in Köthen schneller wieder raus war, als gedacht, legten wir eine kleine Mittagsrast am Wasserwanderrastplatz in Groß Wasserburg ein. Von dort ging es nach Leibsch, wo eine Wehranlage den Dahme-Umflutkanal von der Spree abzweigen läßt.

Wehrgruppe Leibsch

Wehrgruppe Leibsch

Wehrgruppe Leibsch

Wehrgruppe Leibsch

altes Wehr Leibsch

Wehrgruppe Leibsch, alte Stücke

Biber

Biberwerk am Wehr Leibsch

an der Spree-Brücke

Spree-Brücke Neuendorf am See

Spree-Brücke

Spree-Brücke bei Neuendorf am See

In Neuendorf am See kürzten wir die heutige Etappe erneut ab und überquerten die Spree, um auf direktem Wege nach Schlepzig zu radeln. Die Radstrecke um den Neuendorfer See nach Alt Schadow liegt bei der später geplanten kompletten Spree-Radweg-Tour sowieso wieder an. In Schlepzig sahen wir uns die alte Mühle an und kehrten zum Kaffee am Kahnhafen ein. Gut gestärkt ging es entlang etlicher Teiche und zum Teil auf dem Spreedeich zurück nach Lübben.

Mühle Schlepzig

Schlepzig Mühle

Schlepzig Cafe

Schlepzig Cafe am Wasser

Teiche Petkampsberg

Teichgruppe Petkamsberg

Wehr Lübben

Wehr in Lübben