Eger-Radweg / Cyklostezka Ohře

Tag 6: Dronte Kemp Sokolov zum Kemp Podhorí an der Talsperre Skalka

Vom Dronte Kemp Sokolov ging es nach den Frühstück zunächst über die Ohře-Brücke in die Innenstadt, wo wir uns ein wenig umsahen. Nach einer kleinen Runde über den Marktplatz Staré náměstí suchten wir an anderen Ende den Ohře-Radweg, kamen an einer neu gebauten orangenen Brücke, der Krejcarová lávka, heraus und fuhren am südlichen Flussufer weiter.

Etwa 17 km weiter trifft man dann auf einen imposanten Brückenbau, die auf 63 m Länge überdachte historische Ohře-Brücke in Kynšperk nad Ohři. Wir fuhren auch hier noch in den Ort hoch zur Kirche und machten einen kurze Rast am Platz vor der Kirche. In einem Kiosk gegenüber gab es Hörnchen und Getränke.

Sokolov Marktplatz, Staré náměstí

Staré náměstí - Marktplatz in Sokolov

Krejcarová lávka = Fußgängerbrücke über die Ohře in Sokolov

Krejcarová lávka = Fußgängerbrücke über die Ohře in Sokolov

Radweg Cyclostezka Ohře

Cyclostezka Ohře - hier ein super ausgebauter Radweg

Holzbrücke Kynšperk nad Ohři

Dřevěný most v Kynšperku nad Ohři - überdachte Holzbrücke 63 m

Kynšperk nad Ohři

Kynšperk nad Ohři - Blick von der Brücke

Kynšperk nad Ohři Kirche

Kynšperk nad Ohři - Kirche Mariä Himmelfahrt

Das nächste Ziel war dann bereits Cheb. In Cheb fuhren wir zum Marktplatz, schauten uns ein wenig um und gönnten uns im Biergarten Kavárna Špaliček noch einmal Böhmische Küche und reichlich Knödel und konnten so auch dem kurzen Regenschauer aus dem Wege gehen.

Nach dem Essen radelten wir den gleichen Weg zurück zur Ohře und auch noch einmal zum Bahnhof, um nach der ehemaligen Bahnhofskneipe zu sehen. Vom Bahnhof aus suchten wir dann den richtigen Weg bzw. die richtige Flussseite aus der Stadt heraus.

Cheb Ohře

Cheb

Cheb Kirche hl. Nikolaus

Cheb Kirche des heiligen Nikolaus

Cheb Marktplatz

Cheb Marktplatz mit Fahrrad

Cheb Biergarten Kavárna Špalicek

Cheb Biergarten Kavárna Špalicek

Cheb Bahnhof - Železniční stanice

Železniční stanice Cheb - Bahnhof Eger

ehemalige Bahnhofskneipe Cheb

ehemalige Bahnhofskneipe Cheb

Beim Weiterradeln aus der Stadt nach Westen kommt man schließlich auch an der Burganlage und Kaiserpfalz Eger (Chebský hrad) vorbei. Auf dem Abschnitt von Cheb zur Talsperre Skalka sind noch einige Höhenmeter auf Waldwegen zu bewältigen. Tagesziel war das Kemp Podhoří an der Talsperre Skalka, wo wir mit unserem kleinen Zelt die ganze Zeltwiese für uns hatten. Ein paar Dauercamper waren noch da und der Biergarten am Abend recht gut besucht.

Chebský hrad - Burg Eger

Chebský hrad - Burg Eger

Cheb Ohrebrücke

Cheb Ohrebrücke

Kemp Podhoří an der Skalka

Ankunft am Kemp Podhoří Talsperre Skalka

Das Zelt allein auf großer Wiese

Kemp Podhoří - Das Zelt allein auf großer Wiese

Talsperre Skalka am Kemp Podhoří

Talsperre Skalka am Kemp Podhoří

Sonnenuntergang Talsperre Skalka am Kemp

Sonnenuntergang hinter der Talsperre Skalka am Kemp

Sokolov - Cheb 38 km

Cheb - Autokemp Podhori 8 km