Werratal-Radweg


Radurlaub Werratal-Radweg 25.6.-2.7.2006

Auf unserer einwöchigen Urlaubs-Radwanderung entlang der Werra wollten wir uns vor allem auch Landschaften, Städte, Besonderheiten näher ansehen und nicht nur schnell viele Kilometer schruppen. Geplant war die Radwanderung mit Übernachtungen auf Campingplätzen, soweit sie am Rande des Werratal-Radweges zur Verfügung standen. Da unser Reisezeitpunkt während der laufenden Fußball-WM gewählt werden musste, waren einige Radeltage zeitlich eingeschränkt.

Sonntag, 25. Juni 2006: Anreise Magdeburg-Neuhaus/Rennweg

Anreise mit der Bahn von Magdeburg mit Umsteigen in Halle/Saale und Eisenach nach Neuhaus am Rennweg, Fahrzeit knapp 8 Stunden (11:07-18:48).

In Eisenach hatten wir sehr großes Glück, dass wir 20 min vor Abfahrt der Süd-Thüringen-Bahn im Zug waren und unsere Räder verstaut hatten. Danach wurde es massiv voll, hauptsächlich mit Mountainbikern, so dass unterwegs auf der Strecke an 2 Bahnstationen die Radfahrer nicht mehr mitgenommen wurden. Das kann bei einer solchen langen Mammutanreise, wie wir sie hatten, schon arge Probleme bringen.

Übernachtung im Bayrischen Hof in Neuhaus, da wir bei unserer Reisevorbereitung keinen Campingplatz in der Nähe der Werra-Quellen entdecken konnten. Für den Abend ein Biergarten angesagt, wir fanden einen am Gartenlokal mit Fernseher für das 21 Uhr Fußballspiel (Portugal-Holland).

Werratal-Radweg-Hinweisschild Hessen