Weser-Radweg


2. Tag von Hann Münden bis Höxter am 03.08.2008 (70 km)

Am Sonntagfrüh starten wir unsere Weserradweg-Radtour. Zunächst ging es über die Fulda und an deren linken Ufer bis zur ersten Weserbrücke, dort auf die rechte Uferseite. Vorbei an der Fähre in Hemeln und dem ehemaligen Benediktinerkloster in Bursfelde, geht die Route in Wahmbeck mit der Fähre über die Weser. Wir hatten Glück, es war die letzte Überfahrt vor der Mittagspause.

Hann Münden

Hann Münden an der Fulda

Hann Münden

Hann Münden an der Fulda

Werra-Fulda-Zusammenfluss

Werra-Fulda-Zusammenfluss

Weser-Fähre

Weser-Fähre

Steigung

erste größere Steigung

Kloster Bursfelde

Kloster Bursfelde

Danach wird die Tour zum Teil etwas bergig und wegen der scharfen Kurven vor den Anstiegen war meist Schieben angesagt. Ein weiteres Hindernis war ein querliegender Baum, der uns aber nur beim bergab rollen bremste.

Weser-Fähre Wahmbeck

Weser-Fähre in Wahmbeck

Weser-Fähre Wahmbeck

Überfahrt Wahmbeck

grpße Steigung

schon wieder schieben...

Ausblick

Ausblick von oben

Hindernis

Hinderniss auf dem Radweg

Hindernis

Hinderniss auf dem Radweg


Nach einer weiteren Steigung hat man einen herrlichen Ausblick auf Bad Karlshafen. Wir blieben auf der rechten Weserseite und machten in Würgassen eine kurze Rast zum Nachtanken der Getränkevorräte. Hier nutzt der Weserradweg erneut eine Fähre zum Wechseln der Seite. Wir blieben auf der Alternativstrecke und nahmen die naheliegende Brücke bei Beverungen. Im Folgenden geht der Weserradweg also am linken Weserufer bis nach Höxter.

Bad Karlshafen

Blick auf Bad Karlshafen

Radweg bei Wurgassen

Weserufer bei Wurgassen

Weser-Radweg bei Wurgassen

auf dem Weser-Radweg

Weser-Radweg bei Wurgassenauf dem Weser-Radweg

Blick von der Weserbrücke

Blick von der Weserbrücke

Bahnbrücke

auf dem Weser-Radweg


In Höxter ließ uns der Weg zum Wesercamping Höxter am Schwimmbad die Uferseite wechseln und bescherte einen netten Ausblick.

Nach dem Zeltaufbau folgte ein kleiner Stadtbummel durch die Altstadt. Wegen einsetzendem Regen konnten wir leider nicht den erhofften Biergarten besuchen. Die Nacht brachte sehr viel Regen und Wind, der damit verbundene Geräuschpegel wenig Schlaf.

Höxter

Höxter

Höxter

Höxter

Höxter

Ankunft Campingplatz Höxter

Höxter

Fahrrad-Parkplätze in Höxter

Höxter

Höxter

Höxter

Höxter