Weser-Radweg


Ein Tag in Bremen am 09.08.2008

Nach dem Zeltaufbau fuhren wir zur Stadtbesichtigung vom Campingplatz in die Innenstadt. Hier gab es viel zu sehen. Neben Bremer Stadtmusikanten und Roland schauten wir auch das Schnorrviertel an.

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen, der Roland

Bremen

Bremer Stadtmusikanten

Bremen

Bremer Stadtmusikanten

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

Bremen

abendliche Party auf dem Campingplatz

Bremen

letzter Morgen auf dem Campingplatz


Nach ca. 2 Stunden Stadtbummel sollte es in Richtung Stadtwald zu einem Biergarten zurück gehen, da wir nicht im Dunkeln den weiten unbekannten Weg fahren wollten.

Doch Bremen sollte uns nicht so nett in Erinnerung bleiben. Als wir zu den Fahrradständer kamen, der Schock - es fehlte ein Fahrrad.

Die Tour auf dem Weserradweg war für uns somit ungewollt vorzeitig bendet!

Den Samstag (8. Tag) vertrödelten wir noch durch Bremen, suchen auf Rat der Polizei die Flohmärkte nach Fahrrädern ab und fuhren am Sonntag per Bahn wieder nach Hause. Die Rückfahrt über Hannover und Braunschweig war relativ problemlos, nur in Magdeburg-Buckau, wo der Barunschweiger Zug endet, verwehrte man einigen das Umsteigen in einen Zug nach Magdeburg-Neustadt, dabei war der Zug kaum voll. Also gings per Rad und mal wieder bei starkem Regen nach Hause.