Mulde-Radweg

Bad Schlema über Zwickau bis Glauchau und zum Stausee Oberwald 2020

Heute gehts von Bad Schlema über Wilkau-Haßlau nach Zwickau und noch bis Glauchau.
Weil Sonntag ist, gibt es in der Campingplatzrezeption frischen Erdbeerkuchen zu kaufen und somit zum Zeltabbau noch ein leckeres Stückchen.

Für den Rückweg vom Campingplatz Bad Schlema zum Mulde-Radweg suchen wir eine Möglichkeit flacher als auf dem Hinweg und radeln am Flüsschen Schlema. Der Weg trifft am unteren Bahnhof wieder auf ein Radweg-Hinweis. Dann geht es auf der Landstraße weiter. Bis zur Burg Stein ist diese trotz Steigungen fahrbar. Der Abschnitt nach Langenbach mit der langgezogenen Steigung war das nicht mehr. Schon am Steigungshinweis verweigert sich meine Kette und springt ab. Schiebend mit voll beladenem Rad auf der Landstraße ist das Glück eines jeden Radfahrers. Hinter Langenbach gibt es einen besser fahrbaren Wirtschaftsweg. In Wiesenburg am Bahnhof steht eine alte eingerüstete Diesellok, die zum Lokhotel umgebaut wird. Schautafeln am ehemaligen Lokschuppen berichten von der Geschichte des Ortes.

Camper-Frühstück mit Erdbeerkuchen

Camper-Frühstück mit Erdbeerkuchen in Bad Schlema

Eisenbahnpfad Bad Schlema

Eisenbahnpfad Bad Schlema am unteren Bahnhof

Mulderadweg

Landschaft an der Zwickauer Mulde
Zwickauer Mulde un  Burg Stein

Zwickauer Muldebrücke an der Burg Stein

Zwickauer Mulde bei Burg Stein

Zwickauer Mulde bei Burg Stein

Mulderadweg

Mulderadweg

Lokschuppen Wiesenburg /Sa.

Lokschuppen Wiesenburg /Sa.

alte Diesellok in Wiesenburg

alte Diesellok in Wiesenburg /Sa.

Nach dem Unterquere der gigantischen Autobahnbrücke der A72 ght es nach Wilkau-Haßlau und der Radweg für direkt am Fabrikverkauf von Haribo vorbei, aber es ist Sonntag. Am Bahnhof Cainsdorf führt der Mulde-Radweg durch ein Nadelöhr und direkt über den Bahnsteig. Wir können das kaum glauben. Es staut sich, weil noch einige Wochenendradler unterwegs sind und immer nur ein Fahrrad durch rutscht.
Hinter dem Bahnhof wird der Mulde-Radweg flacher und recht schön flussnah geführt. Das ist ein schöner Anschnitt.

Mulderadweg

Mulde-Radweg

Wilkau-Haßlau Haribo-Shop

Wilkau-Haßlau, Haribo-Shop

wilkau-hasslau

Wilkau-Haßlau

Bahhof Cainsdorf

Mulderadweg führt über Bahnsteig vom Bahnhof Cainsdorf

Mulderadweg

Mulderadweg Cainsdorf

Mulderadweg

Mulderadweg Zwickau-Bockwa

Es gibt auch ein paar schöne Brücken zu bestaunen, vor allem den Röhrensteig, eine überdachte Holzbrücke. An der Paradiesbrücke ist das Stadtzentrum mit 200 m ausgeschildert. Das passt gut zur Mittagszeit und so finden wir ein schattiges Plätzchen im Marktcafé Zwickau und machen anschließend noch eine kleine Runde run dem Dom.

Mulderadweg und alte Schedewitzer Brücke

Mulderadweg und Alte Schedewitzer Brücke Zwickau

Mulderadweg

Mulderadweg vor Zwickau

Röhrensteg - historische Holzbrücke Zwickauer Mulde

Röhrensteg - historische Muldebrücke in Zwickau

Paradiesbrücke in Zwickau

Paradiesbrücke in Zwickau

Zwickau

Zwickau

Blick zum Dom Zwickau

Blick zum Dom in Zwickau

Der Radweg ist zunächst weiterhin flach und flussnah. An einem Wehr beobachten wir eine Gruppe Paddler, die einsetzen will. Erst der Abstecher nach Glauchau führt bergan. Als Belohnung gibt es oben auf dem Marktplatz ein Eis beim Ital. Eiscafe im Rathshof. Wir schauen nur zum Schloss und radeln dann wieder runter.

Mulderadweg

Mulderadweg hinter Zwickau

Crossener Wehr an der Zwickauer Mulde

Blick zum Crossener Wehr an der Zwickauer Mulde

Zwickauer Mulde

Zwickauer Mulde mit Zellstoffbrücke

Glauchau Marktplatz mit Radhaus

Glauchau Marktplatz mit Rathaus

Glauchau marktbrunnen

Glauchau Springbrunnen

Glauchau Schloss

Glauchau Schloss

Nun suchen wir die Beschilderung der sächsischen Städteroute mir dem roten S. Am Mulde-Radweg gibt es vor Colditz keinen Campingplatz, deshalb steht ein Abtecher zum Stausee Oberwald an, laut Plan sind es 9,2 km. Der so harmlos wirkende Abstecher hat es jedoch insich. Die Beschilderung verlieren wir schnell und die hüglige Landschaft kostet Kraft und Zeit.

Der Campingplatz am Stausee Oberwald besteht laut seiner Webseite auf vorherige Anmeldung per Buchungsformular. Dieses hatten wir bereits zweimal ausgefüllt, zuerst noch zu Hause vor unsererm Start und noch einmal am Abend vorher. Da es jeweils keine Antwort gab, hatten wir zur Frühstückszeit telefonisch angefragt und erhielten dabei eine mündliche Zusage. Das wurde der Empfangsdame am späten Nachmittag nicht übermittelt und sie keine unangemeldeten Gäste haben. Eine Weiterfahrt kommt für uns nicht infrage, weit und breit kein per Fahrrad erreichbarer Campingplatz. So dürfen wir dann doch bleiben. Die Badegäste verlassen bereits den Strand, wir bauen das Zelt auf, gehen baden und stärken uns im Seeimbiss Hells Kitchen. Dieser hat heute bis 20 Uhr geöffnet und da wir sehr durstig sind, lassen wir zum Feierabend noch die Fahrradflasche füllen und suchen damit ein Plätzchen am Strand. Gegen 22 Uhr nieselt es leicht, so ziehen wir weiter in Richtung Zelt. Zum Glück, denn noch etwas später kommt ein Gewitter, vor dem wir uns schnell ins Zelt retten können. Die Nacht ist gewittrig und sehr laut. Die nahegelegene Autobahn ist deutlich zu hören, der Schlaf wenig entspannend.

Stausee Oberwald

Stausee Oberwald

Stausee Oberwald

Stausee Oberwald

Stausee Oberwald

Stausee Oberwald

Stausee-Imbiss-Burger

Abendessen am Stausee Oberwald: Burger mit Pommes

Stausee Oberwald Campingplatz

Campingplatz am Stausee Oberwald mit Zelt Hannah

Stausee Oberwald

Stausee Oberwald am nächsten Morgen