Mulde-Radweg

Neuclausnitz bis Reinsberg

Ab Neuclausnitz führt die Mulde-Radweg-Route zunächst über weniger befahrene Landstraßen. Aber es dauert nicht lange, da nimmt der Verkehr zu und hinter Mulda (Sachsen) wird dann richtig viel. Da die Straßen eng sind, macht das Radfahren wenig Freude. In Lichtenberg folgt eine Baustelle - Durchfahrt offizielle für Fahrräder gesperrt, aber eine Umleitung ist nicht ausgeschildert. Ein Baufahrzeug versperrt den Weg. Was nun? Wo soll man jetzt ausweichen, wenn man sich nicht auskennt?
Wir tragen die Räder übers Feld und fahren hinter dem Fahrzeug einfach weiter. Der Weg ist momentan grob geschottert. Die Bauarbeiter dulden es und Einheimische ohne Gepäck folgen uns. Der unvollendete Ausbauzustand begleitet uns ca 5 km. Danach ist die Strecke schon fertig und sind tatsächlich mal einige Kilometer echter Radweg im Wald nahe der Mulde ausgebaut.

Radweg Freiberger Mulde

Mulde-Radweg Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde Radweg Baustelle

Mulde-Radweg Baustelle, Sperrung ohne Umleitung

Radweg Freiberger Mulde

Radweg Freiberger Mulde

Die Freude währt jedoch nicht so lange. Vor Freiberg wird die Wegesqualität schlecht, es geht über Wanderwege mit sehr schlechtem Untergrund für Gepäckfahrräder und außerdem ziemlich lange bergan, nicht zu fahren. Oben angekommen, geht es dann mal wieder wieder auf der Landstraße weiter. Schließlich muss man sogar die ein Stück Bundesstraße nutzen. Katastrophal! Schon der Seitenwechsel gelingt hier kaum. Aus dem Stand bergan auf der Bundesstraße ist man als Gepäckradler garantiert ein Hinderniss und fühlt sich ziemlich unglücklich. Dann kommt ein Drängelgitter und es geht wieder hoch, der Schwung ist nach dem Manovrieren durch die Absperrung weg, also Absteigen und Schieben. Die Steigung lässt bald nach, aber ohne Schwung fällt schon das Aufsteigen schwer.

Radweg Freiberger Mulde

Radweg Freiberger Mulde

Radweg Freiberger Mulde

Freiberger Mulde - beschwerliche Wege auf schlechtem Untergrund

Radweg Freiberger Mulde

Radweg Freiberger Mulde

Radweg Freiberger Mulde

Radweg Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde-Radweg Bergbau-Zeugnisse

Dann haben wir Orientierungsschwierigkeiten, die Radwegbeschilderung, Karte und Naviki weichen voneinander ab. Wir entscheiden uns für den Abschnitt auf der alten Bahntrasse, weil Bahntrassen selten starke Steigungen aufweisen, und finden am früheren Bahnhaltepunkt Tuttendorf eine Sitzgelegenheit, wo wir Mittagspause machen. Zum Glück haben wir ein Pausenbrot dabei. Versorgung gibt es auf dieser Etappe nicht. Nur ca. 12km hinter dem Start gab es einen Supermarkt, seit dem nicht wieder.
Gestärkt machen wir uns auf den Weg zur einzigen besonderen Sehenswürdigkeit auf dieser Etappe - dem Kahnhebehaus Halsbrücke. Bei Interesse nach mehr Sehenswertem kann man natürlich auch den Abstecher nach Freiberg hinein fahren, allerdings ist dann der nächste Campingplatz kaum schaffbar. Deshalb hatten wir der Stadt Freiberg schon beim Umsteigen am Anreisetag etwas Zeit gegönnt.
Nach noch einmal hoch und wieder runter führt die Radroute auf einer Landstraße entlang der Mulde, dann kann man das Kahnhebehaus schon am anderen Ufer erkennen. Wir nutzen die Gelegenheit der dahinterliegenden Brücke und schauen uns das historische Highlight näher an. Danach gehts weiter auf der Landstraße. Kurs darauf gibt es noch eine historische steinerne Bogenbrücke. Hier ist allerdings sehr viel Autoverkehr, so dass die Fotoexkursion ziemlich vorsichtig verlaufen muss.

Freiberger Mulde

Radeln auf alter Bahntrasse Freiberg-Halsbrücke

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde am Kahnhebehaus Halsbrücke

Freiberger Mulde Halsbrücke

Freiberger Mulde am Kahnhebehaus Halsbrücke

Freiberger Mulde Kahnhebehaus Halsbrücke

historisches Kahnhebehaus Halsbrücke

Freiberger Mulde Kahnhebehaus Halsbrücke

historisches Kahnhebenhaus an der Freiberger Mulde

Freiberger Mulde Brücke

Freiberger Mulde Brücke

Freiberger Mulde Brücke

Blick ins Land von der Brücke

Freiberger Mulde Radweg

Radweg Freiberger Mulde - es geht bergan

Freiberger Mulde Radweg Ausblick

Ausblick nach dem mühevollen Anstieg

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde Radweg

Freiberger Mulde Radweg

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde

Freiberger Mulde Wehr

Freiberger Mulde Wehr

Weiter führt der Weg an der Mulde und auch ein Stück durch dunklen Wald, vorbei an kleinen Betrieben. Am ehemaligen Zollhaus kreuzt die Route eine viele befahrene Landstraße, die momentan auch noch Umleitungsstrecke ist. LKW dürfen eigentlich nicht hier lang, machen es aber dennoch. Hinter der Brücke gibt es zum Glück einen Fußweg (Trampelpfad) näher am Bach, so dass wir halbwegs sicher nach Reinsberg radeln können. Die Straße bis zum Ort verläuft flach, dort finden wir endlich einen Bäcker an der Straße, es gibt Kaffee, Eis und Kuchen. Anschließend muss man geau am Bäcker rechts abbiegen und kommt bergan zum Campingplatz. Der Platz ist schon gut gefüllt und wir zelten auf dem Hang. Frühstücksbrötchenbestellung ist möglich, die Gaststätte hat bis 20 Uhr auf, wir dürfen noch Getränke bestellen und später in Ruhe austrinken und sogar die weichen Sitzkissen behalten.

Campingplatz Reinsberg

unser Zelt auf dem Campingplatz Reinsberg

Campingplatz Reinsberg

unser Zelt auf dem Campingplatz Reinsberg

Tourbericht folgt...