Donau-Radweg


Donau-Radweg von Munderkingen nach Ulm am 13.07.2011

Von Munderkingen nach Ulm sollte eine kurze Etappe werden, da wir noch reichlich Zeit für einen Bumel durch Ulm haben wollten. Nach ausgiebigem Gewitter in der Nacht begann der Morgen wechselhaft mit leichtem Nieselregen. Auf dem Campingplatz in Munderkingen gab es zwar mehrere Sitzgelegenheiten aber keinen Brötchenservice. Außerdem war alles nass, also fuhren wir in die City von Munderkingen zum Frühstücken. Danach radelten wir im Regen nach Ulm und steuerten zuerst den Kanuverein an, bauten unsere Zelte auf und gingen in die Stadt.

Munderkingen

Munderkingen

Weiterfahrt im Regen

Weiterfahrt im Regen

Ulm

Ulm erreicht

Ulm

so viele Schilder in Ulm

Ulm

Ulm Fischersiedlung

Ulm

Ulm Fischersiedlung

Ulm

ein Ulmer Spatz im Cafe

Ulm

Ulm Fischersiedlung


In der historischen Ulmer Fischersiedlung setzten wir uns in ein Café, bekamen leckere Torte und beobachteten viele Ulmer Spatzen. Danach nahmen wir gut gestärkt die 768 Stufen zur Aussichtsplattform des Ulmer Münsters in Angriff. Von Oben hat man einen sehr schönen Blick, der heute jedoch leider durch düstere Regenwolken und immer noch Nieselregen getrübt war.

Ulm

Ulm

Ulm

Ulm

Ulm

Ulm

Ulm

Ulmer Münster

Ulm

Portal zum Ulmer Münster

Ulm

im Turm vom Ulmer Münster

Ulm

Ulm Blick vom Turm

Ulm

Ulm Blick vom Turm

Ulm

Ulm Blick vom Kirchturm

Ulm

im Münster Ulm

Ulm

Ulm Rathaus

Ulm

Ulm Rathausuhr

Ulm

abendlicher Spaziergang durch Ulms Festungsanlagen

Ulm

abendlicher Spaziergang durch Ulms Festungsanlagen


Das Abendessen im Brauhaus war so reichlich, dass wir unbedingt noch ein wenig laufen mussten. Und so erkundeten wir ein Teil der Ulmer Festungsanlagen im Regen.


10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. Juli 2014